Schlafhygiene

Bei hypnotherapeutischer Unterstützung im Falle von  Schlaf-störungen lernen Klienten Hilfen zur Selbsthilfe kennen und nutzen, die einen erholsamen Nachtschlaf fördern.

 

Teilweise kann es allerdings auch nötig sein herauszufinden, welche zugrungeliegenden Themen den Schlaf raubt, um diese Sorgen, Probleme, Nöte gezielt hypnotherapeutisch zu lösen.

 

Auch hier ist ein Profi gefragt, der die Sprache, die Bewegungen und die gelegentlich etwas verschlungenen Pfade der Seele versteht, den Geist entsprechend zielorientiert zu lenkten vermag und so die Gesundheit von Körper und Seele wieder zu balancieren hilft.

 

Generell ist zu bedenken, dass wir in einer tendenziell stressgeplagten Gesellschaft leben. Menschen, für die Zeitdruck, Terminarbeit und/oder Informationsflut an der Tagesordnung sind, leiden häufig unter chronischem Stress.

 

Werden die natürlichen Rhythmen von Aktivität und Ent-spannung dauerhalft missachtet, können Regulationsprinzipien des Körpers aus dem Gleichgewicht geraten und u. a. in Schlaf-störungen münden.

 

Bei chronischem Stress kann beispielsweise das Nebennieren-hormon Kortisol aus dem Gleichgewicht geraten, was u. a. den Melatoninspiegel (Hormon, das den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert)zu beeinflussen vermag.

 

Somit können Themen der Stressbewältigung ebenfalls ein bedeutsamer Teil der Therapie von Schlafstörungen sein.