Hypnotherapie

In der Hypnotherapie kommen Hypnosetechniken zum Einsatz, die das Ziel haben, bei dem Klienten einen Zustand zu erreichen, in dem die körperliche Ebene tiefenentspannt und der Geist gleichzeitig auf entspannte, kreative Weise wach, aus dem Potential des Unbewussten schöpfen kann.

 

Dieses Erleben nennen wir Trance. Trancefähigkeit, also das Vermögen, Trance zu erleben, im Allgemeinen angeboren und wird im Alltag regelmäßig erlebbar, z. B. in der Phase zwischen Wach und Schlaf.


Während der Geist noch wunderbar kreative Ideen und Lösungen findet -bereichert durch die zufließende unbewusste Ebene-, ist der Körper schon tief entspannt und wenn man in dieser Phase des Erlebens noch einmal aufstehen soll, wird das in der Regel als Willensanstrengung erlebt.


Trance-Erleben ergibt sich also auf ganz natürliche Weise im Alltag, oder kann gezielt, mit Hypnosetechniken, angesteuert werden. Die Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (kurz DGH)www.hypnose-dgh.de (vgl. Therapeutenliste) bildet Mediziner, Zahnärzte und Psychologen aus, mit dem Ziel, dass Klienten durch professionelle, hypno-therapeutische Unterstützung mehr Kontrolle über sich selbst und ihr Leben gewinnen können.


Bei Show Hypnose hingegen, werden i. d. R. vorab sog. Suggestibilitätstests durchgeführt und ausschließlich Menschen, die eine hohe Bereitschaft für erwünschtes Verhalten, Kooperation und  Beeinflussbarkeit zeigen, ausgewählt. Von derlei Selbstversuchen würde ich Ihnen tatsächlich abraten!